Prävention

Prävention – was ist das?

Prävention bedeutet vorbeugen. Der Gesetzgeber verpflichtet die Krankenkassen zur Primärprävention (§ 20 SGB V). Prinzip dieser Primärprävention ist das Verbessern des Gesundheitszustandes und somit das Vermeiden von Krankheit. Im Allgemeinen spricht man auch von Gesundheitskursen.

Es gibt folgende Handlungsfelder in der Prävention:

Bewegung

„Wer rastet der rostet.“

Durch Rolltreppen, Fahrstühle, Autos, immer häufigere sitzende Tätigkeit ist die Bewegung im Alltag immer mehr Mangelware. Bewegungsmangel gehört zu den Risikofaktoren für die Gesundheit.

Alltagsaktivitäten sind jedoch Grundlage eines gesunden Körpers. Mit entsprechenden Bewegungskursen können sie dem „Einrosten“ vorbeugen und etwas für Ihre Gesundheit tun.

Folgende Bewegungskurse bieten wir im Reha-Zentrum an:

  • Pilates
  • Beckenbodengymnastik
  • Präventive Rückenschule
  • Präventive Wirbelsäulengymnastik
  • Nordic Walking
  • TK–Kurse (TK Rücken basic & plus)

Stress

Der Begriff „Burn out“ ist heutzutage wohl jedem geläufig. Die Zahl der Fehltage hat sich in den letzten 3 Jahren um 44% gesteigert. Damit auch Sie sich nicht ausgebrannt fühlen, sollten Sie bereits frühzeitig handeln. Entspannungsverfahren verbessern die Fähigkeit zur Selbstregulation von psychophysischen Stressreaktionen und lösen Entspannungsreaktionen aus.

Folgende Kurse werden in unserem Haus angeboten:

  • Autogenes Training
  • Progressive Muskelrelaxation
  • Hatha Yoga

Ernährung

Studien belegen, dass vielen chronischen Krankheiten eine Abhängigkeit von der Ernährung zugeteilt werden kann. Krankheiten des Verdauungstraktes und vor allem Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes mellitus Typ 2 könnten mit einer entsprechenden Ernährung reduziert werden.

In den Kursen wird über eine gesunde, ausgewogene, bedarfsgerechte Ernährung aufgeklärt.

Wir bieten sowohl Ernährungskurse als auch Kombikurse mit Bewegung im Hause an.


Warum Prävention?

  • Die Krankenkassen bezuschussen in der Regel Präventionskurse mit bis zu 80%!
  • Es ist keine ärztliche Verordnung nötig
  • Sie werden von qualifizierten Kursleitern betreut
  • Oftmals Möglichkeit von Prämien durch Eintrag ins Bonusheft
  • Wiederholte Teilnahme möglich


Teilnahmevoraussetzung:

  • Keine akute Erkrankung. Die Prävention stellt kein Therapieersatz dar.
  • 80% Teilnahme an den Kurseinheiten

Patientenstimmen

 
 
„Vielen Dank an das ganze Team – Ihr seid super – macht weiter so!“
 
 
 
 
MTT – sehr gute fachliche Beratung, Therapeuten beobachten und korrigieren gleich (…)“
 
 
 
 
„KG-Gruppe – sehr nett und aufmerksam, man hatte das Gefühl gut beraten zu sein“
 
 
 
 
„Alle MA sind sehr nett, höflich und kompetent.“
 
 
 
 
„ (…) sehr großes Lob an die Physiotherapie.“